ORC Modul

Im Fernheizkraftwerk wurde das erste ORC-Modul Südtirols und eines der größten Europas realisiert, die elektrische Leistung beträgt 1.500 kW.

Funktionsweise
Die bei der Verbrennung erzeugte Wärme erhitzt das Thermoöl im aufgesetzten Kessel. Der Thermoölkreislauf überträgt die Energie zum ORC-Prozess. Das Prinzip der Stromerzeugung mittels eines ORC-Prozesses ist ähnlich dem des konventionellen Wasser-Dampf-Prozesses mit dem Unterschied, dass statt Wasser ein organisches Arbeitsmittel verwendet wird. Das organische Arbeitsmittel wird durch die Energie des Thermoöls verdampft. Das dampfförmige Arbeitsmittel treibt die Turbine an. Die Turbine ist mit dem Generator gekoppelt, welcher elektrischen Strom erzeugt. Das aus der Turbine austretende dampfförmige Arbeitsmittel kondensiert im Regenerator und gibt seine Energie an die Fernwärme ab. Die gesamte im Kondensator abgegebene Kühlwärme steht als Nutzwärme für die Fernwärmeversorgung zur Verfügung. Das kondensierte Arbeitsmittel wird mit einer Umwälzpumpe wieder auf das für den Turbinenbetrieb erforderliche Druckniveau gebracht.

Das ORC-Modul produziert jährlich ca. 10 Millionen kWh Strom.